Cris Rellah geboren am 04.07.1982 ist Singer- Songwriter aus dem Aargau. Schon von klein auf spielte er Klavier und als all seine Freunde in den Fussballverein gingen, sagt Cris mit 8 Jahren zu seinen Eltern: «Darf ich bitte in den English Unterricht? Ich will wissen, was Michael Jackson singt».
Mit 14 Jahren gründete er seine erste Schülerband. Damals spielten sie noch Blues. Funk und Jazz. Nebenbei besuchte er den Jugendchor Ten sing und sammelte dort schon erste Bühnenerfahrung. Er war dort bis zum 18. Lebensjahr sehr engagiert und übernahm als Stv. Chorleiter auch mal die Führung für rund 30 Jugendliche die Ihrem Traum vom Singen nach gingen. Sie sangen hauptsächlich Coversongs, wie aber auch eigen geschriebene Songs von Cris, welche beim Publikum sehr gut ankamen.
Mit 22 Jahren nahm Cris zum ersten Mal an einer Castingshow teil. Aufgrund dieser kamen Produzenten und Labels auf ihn zu und leider haben diese die Gutmütigkeit des Jungen Künstlers ausgenutzt bis Cris sagte: «Wenn das Musikgeschäft so läuft, habe ich keine Lust mehr»
Er festigte dafür seine berufliche Laufbahn mit einigen Studien an Fachhochschulen aber etwas fehlte immer in seinem Leben. Als er im Jahre 2012 als Sänger für eine Hochzeit angefragt wurde, dachte Cris, warum nicht. Schon beim Ersten gesungen Ton, hatte er Gänsehaut am ganzen Körper und er wusste, was ihm fehlt. Die Musik; Auf der Bühne zu stehen, sein Publikum aufzumuntern, zu Tränen rühren oder einfach ein gutes Gefühl zu geben. Mit dieser Motovation nahm Cris bei The Voice of Germany (TVOG) teil. Seine Blindaudition ist mit über 6Mio Aufrufe eines der Top 10 Videos von TVOG auf  Youtube.  Im 2015 startete das Projekt Cris Rellah Band

Projekt Crossroads 2017 / 2018

Das Debutalbum „Crossroads“ erschien am 12. Mai 2017 und landete direkt auf
Platz 37 der offiziellen Schweizer Albumcharts.
Die Cris Rellah Band spielte über 50 Konzerte und auch dieses Jahr erlebten sie schon eine Deutschlandtournee, welche sehr Erfolgreich war. Eines der Highlights war natürlich die Badenfahrt, wo sie 2 Mal auf kleineren Bühnen gebucht waren und 1x auf der Hauptbühne im Graben zusammen mit der Aargauer Band Spencer.

Erfolge Crossroads

– Schweizer Albumcharts beste Platzierung: Platz 37
– Spotify über 600‘000 streams für „Crossraods“ inkl. Remixes
– Spotify war das Cover von „Skin“ 2 Wochen auf Platz 2 der UK Viral Charts
– Feste Playlist Radio: Swisspop, Radio Smash, div. Radiostationen D und NL
– Div. Interviews und Songvorstellungen: SFR 3, Radio Fribourg, Rete UNO etc.
– 12 Wochen Airplays in allen Swiss und Lufthansaflügen